Urlaub ...

Also, nicht ich , oder irgendwie schon auch ich – am Wichtigsten ist ja, dass ich meine Kuschelzeiten, ein sauberes Klo und das aller Wichtigste: regelmässig Leckerlis ähm Futter bekomme.

Ich habe es ja schon geahnt, als die Beiden mit zwei großen Kisten aus dem Keller (den kenn ich mittlerweile auch schon – der is aber nicht schön) gekommen sind. Habe mich auch gleich in Franks Kiste auf seine sauberen und gebügelten Sachen gelegt, ein Dosi, dessen Klamotten keine Katzenhaare haben, ist nicht richtig angezogen. Und der Bub muss doch im Urlaub richtig angezogen sein, nicht dass sich da jemand beschwert.

Der Tag der Abreise war schon schlimm, die Wohnung ziemlich leer… aber ich hab dann meinen Freundinnen Hürem  und Leika (die liebe Hündin von oben) Bescheid gegeben, dass ich jetzt sturmfreie Bude habe. Anstatt die mich besuchen, haben mich die Dosis von Hürem zu sich geholt.

Da war was los – hey, ich bin es chillig gewöhnt, da waren bis zu 5 Leute und ich mittendrin, oder besser gesagt, ich hab mich erst einmal versucht unsichtbar zu machen. Hürem war auch manchmal da, aber nur um mich mal anzuknurren (weiss gar nicht was sie hat, ich möchte doch nur spielen ^^) und was zum Futtern abzugreifen. Irgendwie wollte ich wieder in MEINE Wohnung, da steht mein Kratzbaum, da riechts nach mir (und Frank und Iris), da is es chillig…

Nach einer Woche war es soweit, ich hatte genug Hinweise gegeben, dass ich wieder hoch will – meine Wohnung gibt es doch noch, oder?

Oh Yeah – alles gut, dachte ich, aber Frank und Iris waren immer noch weg. Ob die mich verlassen haben und ich hab das net so geblickt? oo

Aber okay, Birgit (die Dosine von Leika) und die Yeter-Mädels (die von Hürrem) kamen regelmässig vorbei und haben sich super um mich gekümmert. Birgit hat dafür gesorgt, dass ich meine Daily Soaps net verpasse und vorallem den Eeeeeef Ceeeee sehen konnte und die Mädels haben mir meinen Urlaub sehr schön gestaltet.

Ich danke euch *schnurrrrrrrrrrrrr

Es gab nur ein Problem *hüstel trotz meiner OP im Dezember habe ich, wie sagte Birgit so schön, gewisse Rolligkeitssymptome und das auch noch alle 2 Wochen 2-3 Tage…. Ich kann sooooo herzerweichend maunzen, ihr habt ja keine Vorstellung, und auf dem Boden rumwälzen, den Kopfreiben, da bin ich eine echte Meister(in) drin.

Birgit tat ich wohl voll leid und sie brachte mir was mit. Sie stellte mir so ne Kiste vor die Nase  – kenn ich nicht, gehört mir nicht und will ich auch nicht kennenlernen – so dachte ich, aber es ging dann ganz schnell und ich konnte mir die Kiste von innen anschauen – echt spacig das Ding, aber dass man da nicht mehr rauskommt war mir eher unangenehm.

Ey, und nun auch noch Autofahren? Mir wird schlecht, ich mag mich übergeben… Mist, ich hab ja seit 12 Std. nix gegessen *grummel
So wird das nix ^^
Wir machten Stopp vor einem Haus das mir bekannt vorkam, hier war ich schon mal - ob ich gerade aktiv umgezogen werde?
Uih, da sind ja wieder die netten Mädels der Tierarztpraxis Engels - aber was soll ich hier, mir gehts gut, laut Impfpass muss ich erst im September hier hin - was soll also der Aufriss?? oo
Ich sage brav 'miau' (Guten Tag), werde leicht schläfrig und dann hab ich einen klassischen Filmriss - obwohl ich eindeutig nüchtern war  ^^
Als ich wieder wach wurde, sah ich 3 Dinge, die netten Mädels im beruhigenden Hellblau, eine Narbe an meinem Bauch und ...... Frank, ja, da war er ja wieder *froiwiejeck
Ich hoffe Iris ist auch wieder da, Futter allein reicht mir nicht, da gibt es doch so viele Dinge, die im Haushalt gemacht werden müssen, das Spielen, das Kuscheln und wenn ich mal wieder einen kreativen Wunsch habe - also, wo bitte ist Iris????
Nun geht es wieder mit dem langen, lauten und vollen Metallding Richtung Heimat, langsam kenn ich die Strecke.
Zuhause durfte ich endlich aus der Kiste raus - Vorsicht Sunny, du bist ja noch ganz angeschiggert, das dürfen die anderen aber net merken, sonst denken die, du hast Alkohol getrunken. Hat nix genutzt, konnte mich noch so anstrengen, der Seegang war zu heftig.
Aber Iris war da und das war die Hauptsache.

Auch diese OP habe ich gut ohne Kragen und ohne Body überstanden, danke noch einmal Birgit, dass du mich auch an diesem Tag so gut betreut hast.

Nun ist für mich wieder der Alltag eingekehrt, und ich genieße jeden Tag, den ich mit den beiden verbringe *schnurr
Ich konnte leider nicht vorher was schreiben, Iris hat doch tatsächlich MEINEN Laptop mitgenommen, ohne mich zu fragen :O/


Kommentar schreiben

Kommentare: 0