Mir ist nicht gut....

Es ist Sonntag und heute geht es mir überhaupt nicht gut *mauz*. Aber der Reihe nach...

 

Am Freitagnachmittag so gegen 16.45h sind meine Dosenöffner nach Hause gekommen. Irgendwie waren sie anders als sonst. Und dann habe ich das Wort "Weltkatzentag" aufgeschnappt. Davon hat mir meine Mutter mal erzählt. Ist wohl ein Tag an dem man sich besonders um seine Katze kümmert. Ich war also gespannt. 

 

 

Plötzlich stand eine Transporttasche im Flur. Ups, da ist ein Ausflug angesagt. Hinein in die Tasche und es kann los gehen. Am Anfang war es ein wenig ungewöhnlich, schaukelte die Tasche doch ein wenig. Aber nach ca. 5 Minuten war die erste Etappe scheinbar geschafft. Nach ein paar Minuten habe ich ein mir völlig unbekanntes Geräusch gehört. Ein langes schnelles Teil stand plötzlich vor uns, Türen gingen wie von Zauberhand auf und wir sind in einen langgezogenen Raum gegangen. Tür wieder zu und schon nahm das Teil Geschwindigkeit auf. Mit uns sind noch andere mir nicht bekannte Menschen gefahren. Also mach ich mich erst einmal bemerkbar. Leider war die Fahrt nach zwei Minuten schon wieder zu Ende und die Schaukelei ging wieder los. 2 Minuten später  sind wir dann in ein Haus gegangen und alle haben sich hingesetzt. 

 

Irgendwie roch es hier komisch, neben mir saß eine andere Katze in einer großen Box. Wo waren wir hier nur? Fünf Minuten später sind wir dann in einen Raum gegangen wo ein Mann und zwei junge Mädels waren. Schwuppdiwupp haben sie mich aus der Tasche genommen, das Mädel hat mich festhgehalten und der Mann - der war auch sehr nett  - hat mich intensiv angeschaut. Erst die Ohren, die Augen und dann in den Mund. Und am ganzen Körper abgetastet. Ich hab dann nur was verstanden wie " sieht aber gut aus ". Sorry, aber ich weiss das ich gut aussehe. Dann hat er mich ganz plötzlich pepiekt. Ich hab das direkt gemerkt aber weiterhin lässig in den Raum geschaut. Mein Personal hat dann noch ein kleines Heftchen bekommen wo mein Name mit zwei Herzen aufgemalt war. Auf jeden Fall habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. 

 

 

Frank durfte dann noch eine Plastikkarte in ein kleines Gerät schieben und dann ging es wieder nach Hause.  Weltkatzentag habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Aber egal. 

 

Den Samstag habe ich dann wieder mit meiner Lieblingsbeschäftigung verbracht. Schlafen, futtern, spielen, Katzenklo - um jetzt nicht kacken zu sagen. Macht eine feine Dame nicht. 

 

Sonntag - es ist 06.30h. Personal schläft im Gegensatz zu den anderen Tag immer noch. Da muss ich doch mal schauen ob alles in Ordnung ist. Schnell in den Ruheraum  fürs Personal, ein kurzer kräftiger Sprung und ich hab mich bemerkbar gemacht. Hey, es ist schon spät. Ich hab Hunger, Durst und will ne Runde spielen. Hat auf jeden Fall funktioniert. Aufstehen war angesagt. Ich hab auch gleich ein paar Leckerli bekommen wobei es wohl eine neue Sorte gegeben hat. Eines der Leckerli sah etwas anders aus  und schmeckte ein wenig seltsam. Das muss wohl schlecht gewesen sein, denn...

 

..seit ca 14.00h geht es mir nicht mehr so gut. Ich fühle mich schlapp, hab keinen Hunger, bin träge und mag nur noch auf Frank liegen und lass mich im Halbschlaf kraulen *seufz* . Irgendwann musste ich dann aufs Klo aber ich hab es nicht mehr ganz geschafft. So habe ich meinen Mageninhalt auf den Boden gekotzt. Hat aber keiner mit mir geschimpft. Iris hat den "Schaden" auch liebevoll weggewischt. Seitdem liege ich wieder auf der Couch. Chillen und schlafen ist angesagt. Ich hoffe mal, dass es mir morgen wieder besser geht.

 

Schwache Pfote zum Gruß

Eure Sunny

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0